FANDOM


Überraschendes Zusammentreffen, Teil 2
Sternzeit: 64416.3
Datum: 01.06.2387
Gespielt: 05.06.2009
Lfd-Nr: San_Diego_033 (2x17)
Während die gefangene Romulanerin noch verhört wird treten plötzlich Energieverluste auf dem ganzen Schiff auf und kurz darauf wird klar dass die Romulanerin nicht allein gehandelt hat- doch dies soll nicht die letzte Überraschung für die Crew bleiben..

InhaltBearbeiten

Fortsetzung...

Nach dem Versuch der Romulanerin das Schiff zu übernehmen wird diese weiterhin in der Arrestzelle fesgehalten und von Kim und Young befragt, die Romulanerin gibt jedoch keine Informationen Preis, sondern versucht stattdessen die beiden Offiziere zu bestechen ihr ein Shuttle zu geben und sie fliehen zu lassen.

In der Zwischenzeit registrieren die Sensoren einen Energieabfall auf den Decks 13 bis 15, Harison beginnt sofort daran zu arbeiten; er kann jedoch keine Fehler feststellen und schließlich weist Dahnert darauf hin, dass ein Eindringling an Bord sein könnte- das Schiff geht auf roten Alarm, allerdings fallen durch den Energieabfall immer mehr Systeme aus, schließlich auch das Kraftfeld der Arrestzelle, sodass die Romulanerin fliehen kann.

Zur selben Zeit registrieren die Sensoren auch zwei offenbar getarnte Schiffe die der San Diego folgen- nach einiger Zeit gehen diese jedoch auf einen anderen Kurs und verschwinden mit Warp.

Kurz darauf wird jedoch klar wieso die Schiffe so schnell verschwunden waren: Die San Diego ist in einen Graben eingetreten; dieser beeinträchtigt das Funktionieren Schilde und vor allem der Sensoren. Mr. LaForge kann Notenergie in die Schilde umleiten und diese somit bei 20 Prozent aktiv halten, die Sensoren sind aber zunächst komplett nutzlos. Nach einigen von Dahnert gut ausgeführten Manövern gelingt es den Graben zu durchfliegen und nach wenigen Minuten hat das Schiff den Graben wieder verlassen.

In der Zwischenzeit ist es Young und Kim gelungen die Romulanerin wieder einzufangen und hinter einem Kraftfeld einzusperren.

Als die San Diego den Graben schließlich verlässt enttarnen sich drei romulanische Schiffe und rufen das Schiff: Sie verlangen, dass ihre Agentin ausliefert wird, von der Ms.Fox im letzten Moment mittels Gedankenkontrolle noch einige Informationen erlangen kann. Anschließend liefert die Crew die Agentin den Romulanern aus, da diese klar in der Überzahl sind und die San Diego ohne Weiteres hätten zerstören können.

Das Schiff setzt anschließend den alten Kurs fort, aufgrund der Schäden auf den unteren Decks- ganze Sektionen wurden zerstört und es starben zwei Crewmitglieder- kkann das Schiff nur mit Warp 4 weiterfliegen, Mr.Harison und sein Team beginnen mit den Reparaturen.

Währendessen überreicht Mr.Kim dem Captain den kompletten Bericht über die Verhöre der Romulanerin und Ms.Fox teilt noch ihr noch von einer Rassen names Solonen mit, die in dem Sektor drei schwer befestigte Basen hat und bereits sehr alt sein soll.

Während die Crew über die Solonen diskutiert und beschlossen wird ein kleines, möglichst gut getarntes Team in eine dieser Basen zu schicken um damit mehr Informationen über diese zu erhalten, bereitet Fox bereits einen Plan vor.

Mr.Harison informiert den Captain anschließend, dass die Reparaturen noch etwa vier Tagen dauern werden und seine Crew hart arbeitet um diese Zeit noch zu verkürzen, allerdings macht er sich auch Sorgen ob das Schiff jemals nach Hause kommen wird, da schon wieder zwei Crewmitglieder gestorben sind. Nach einem kurzen Gespräch überredet sie ihn sich beim Counselor zu melden, er meint dann nur noch dass er wüsste was der Captain vorhat und beide wetten dass es ihr noch gelingen wird ihn zu überraschen.

Im nächsten Moment ertönt roter Alarm, eine Sonde der Solonen hat das Schiff mit einem Traktorstrahl erfasst, die0 Systeme fallen nach und nach aus- es gelingt aber schließlich sich zu befreien und wieder auf Warp zu gehen- die Sonde folgt der San Diego allerdings. Währendessen wurden die Kontrollen für das Steuer zur taktischen Konsole umgeleitet und Ms.Fox reagierte nicht- sie spricht nur von einem dunklen Abbild ihrer selbst und dass sie sich seit der Regeneration nicht wirklich gut fühle. Kurz darauf bricht sie zusammen und führt einen inneren Kampf mit ihrem Abbild, wenige Minuten später ereilt Mrs.Troi dasselbe Schicksal. Nachdem Mr.Sebastian jedoch die Sonde zerstört- und damit gegen den ausdrücklichen Befehl des Captains verstößt- kommen beide langsam wieder zu sich und Mrs.Troi kann Ms.Fox bei ihrem "Kampf" helfen, sodass beide schließlich wieder voll dienstfähig sind.

Die San Diego setzt den Kurs zum Alpha-Quadranten fort, Mr.Sebastian quittiert jedoch seinen Dienst und verlässt die Brücke- es gelingt Mr.Paris und Ms.Fox allerdings ihn umzustimmen und dazu zu bewegen den Dienst wiederaufzunehmen- der Captain selbst sieht angesichts dieser Situation von Disziplinarmaßnahmen ab, da sich sein Verhalten im Nachhinein als richtig herausgestellt hat.

In den nächsten Minuten beginnt Mr.Kim jedoch sich seltsam zu verhalten, weder Mrs.Troi noch Ms.Fox können ihn beruhigen, sodass Mr.Sebastian letztlich seine Subroutinen löschen muss und nur das Basis Kim-O-Gramm übrig bleibt, auch das hilft aber nicht sodass nur noch eine komplette Löschung als Option bleibt, da er weiterhin die Crew bedroht und mit Phaser feuert, letztlich kann er jedoch beruhigt werden und sein Programm muss nicht gelöscht werden.

Mr.Sebastian kann anschließend Notfallkraftfelder mit Reserveenergie betreiben, sodass das Schiff wieder auf Maximum Warp gehen kann. Da es allerdings Jahre dauern würde den Raum der Solonen zu umfliegen, schlägt Mr.Sebastian vor die Daten die die Crew über die Technik der Solonen hat zu nutzen um die San Diego als eine ihre Sensorplattformen erscheinen zu lassen, nach etwa zwei Stunden sind die Modifikationen komplett- die Technik wird jedoch ständig die Energie aus dem Impuls- bzw. Warpantrieb nutzen.

Die Sensoren entdecken bald darauf die erste Solonen- Basis, der Kurs wird in der Hoffnung dass die neue Technologie das Schiff schützt geändert- sozusagen um diese zu testen; auch wird ein kleines Team vorbereitet, das die Basis infiltrieren und mehr Informationen sammeln soll. Als das Schiff die Basis erreicht stellt die Crew fest dass die gesammelten Daten- trotz ihres Alters- noch aktuell sind und die Schiffe und Stationen sich offenbar nicht verändert hatten.

Das Außenteam, bestehend aus sieben Leuten, beamt anschließend auf die Station rüber und sammelt wichtige Daten, unter anderem entdeckt es zur großen Überraschung aller, dass die Solonen Omega nutzen können und offenbar in der Lage sind dieses nicht nur zu stabilisieren und zu nutzen, sondern in Notfällen auch einfach zu deaktivieren. Dies könnte nach Meinung aller die gesamte Wissenschaft revolutionieren- der Captain denkt für einen Moment an die Omega-Direktive, angesichts der geringen Risiken in diesem Fall und der Tatsache, dass es sich offenbar um ein neues Omega-Molekül handelt entscheidet sie sich jedoch gegen die Anwendung dieser. Das Außenteam beginnt auch zu verstehen warum die Fremden so zurückgezogen leben- damit diese Technik nicht in die falsche Hände gerät; die Offiziere laden die komplette Datenbank herunter und kehren dann auf's Schiff zurück. Der alte Kurs wird wieder aufgenommen und nach etwa einer Woche sollte der Raum der Solonen durchflogen sein.

DarstellerBearbeiten

StammbesatzungBearbeiten

GästeBearbeiten

  • Romulanerin

HintergrundinfosBearbeiten

  • In dieser Episode sterben zwei Crewmitglieder
Vorherige Episode Episode aus Nächste Episode
Überraschendes Zusammentreffen San Diego Zeit zum Handeln

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.