FANDOM


Déjà-vu
Sternzeit: 64036.8
Datum: 14.01.2387
Gespielt: 13.01.2009
Lfd-Nr: San_Diego_009

Captain Torres versucht mit ihrer Crew die Sternenflotte um Hilfe für Spezies 8472 zu bitten. Auf dem Weg dorthin werden sie jedoch von merkwürdigen Signaturen aufgehalten und finden sich einige Minuten später weit entfernt von der Erde entfernt wieder- umgeben von feindlichen Schiffen.

InhaltBearbeiten

Das sehr erfolgreich verlaufene Aufeinandertreffen der San Diego mit Spezies 8472 ist drei Tage her und die Stimmung an Bord des Schiffes ist äußerst positiv: Die Borg, der ärgste Feind der Föderation, könnten durch eine Zusammenarbeit zwischen der Föderation und Spezies 8472 endgültig geschlagen werden und die Föderation hätte neben den Romulanern und Klingonen einen weiteren mächtigen Allierten.

Unbekannte SignaturenBearbeiten

Auf dem Weg zum Sternenflottenhauptquartier jedoch empfangen die Sensoren ein Wurmloch, das sich später jedoch als mehrere kleinere Signaturen darstellt- die San Diego wird immer näher an das "Wurmloch" herangezogen und trotz aller Versuche wird das Schiff letztendlich hereingezogen. Im letzten Moment bevor die Sensoren ausfallen entdeckt Lieutenant Fox jedoch noch mehrere feindliche Schiffe der Xenon, einer weitgehend unbekannten Rasse. Trotz mehrerer Versuche der Kontaktaufnahme antworten die Schiffe nicht, sie greifen allerdings auch nicht ein und verhalten sich stattdessen sehr passiv und abwartend.

Auf der anderen Seite- mal wiederBearbeiten

Wenige Minuten später hat die San Diego das Wurmloch passiert und findet sich umgeben von einigen feindlichen Schiffen schwer beschädigt weit entfernt von zu Hause wieder. Es beamen sich Eindringlinge an Bord, die von der Sicherheit jedoch schnell besiegt werden können. Captain Torres erteilte den jedem den Befehl sich zu bewaffnen. Es gelingt Lieutenant Bolianus derweil die genaue Position der San Diego festzustellen: 39000 Lichtjahre von der Erde entfernt im Gamma-Quadranten. Torres und Paris erinnern sich sofort an ihre Zeit auf der Voyager zurück und versuchen alles um schnellst möglichst wieder nach Hause zu kommen.

Beschädigungen und ProblemeBearbeiten

Der Flug durch das Wurmloch und der Kampf mit den Xenon-Schiffe hatte der San Diego schwer zugesetzt; der Warpkern ist offline, die Waffen beschädigt und eine der Warpgondel ist kurz davor sich vom Rest des Schiffes zu lösen, auch die Lebenserhaltung wurde beschädigt: Die Brücke ist nur in EVA-Suits begehbar und die Kommandokontrolle wird in den Maschinenraum verlegt. Während die Crew des Maschinenraums an den Reparaturen arbeitet, versuchen Fox und Bolianus die Brücke wieder funktionsfähig zu machen. Derweil kollabiert das Wurmloch, der Crew gelingt es aber gerade noch rechtzeitig eine Botschaft an die Sternenflotte hindurch zu schicken, bevor es sich schließt.

Eine beunruhigende EntdeckungBearbeiten

Zu allem Überfluss entdeckten die Führungsoffiziere etwas Beunruhigendes: Das Wurmloch war offenbar nicht natürlich, sondern wurde von den Xenon speziell geschaffen um die San Diego hindurchzuziehen und damit schwer zu beschädigen. Seit dem Verlassen des Wurmlochs ist der San Diego kein feindliches Schiff mehr begegnet, aber alle sind sich sicher, dass dies nur eine Frage der Zeit ist, weshalb die Crew in erhöhter Alarmbereitschaft ist und das Schiff auf rotem Alarm bleibt. Die Reparatur der Warpgondel ausgenommen rechnen die Ingenieure damit, alle Reparaturen in eine Woche abschließen zu können. Lieutenant Bolianus macht Captain Torres aufgrund der wenig hoffnungsvollen Lage den Vorschlag das Schiff auf einem Planeten zu landen und sich dort niederzulassen, was diese jedoch sofort ablehnt. Das Schiff fliegt mit vollem Impuls in Richtung eines Klasse-L-Planeten, auf dem es landen muss um die Reparaturen durchführen zu können. Die Moral der Crew wurde erschüttert, aber alle arbeiten hart um wieder nach Hause zu kommen.

DarstellerBearbeiten

StammbesatzungBearbeiten

GästeBearbeiten

  • Lieutenant Commander Jack Bauer

HintergrundinfosBearbeiten

  • Über die Xenon ist kaum etwas bekannt, allerdings hatte die Enterprise-E im Jahre 2381 ebenfalls einen Kontakt mit dieser Spezies und wurde mit einer Subraumwaffe angegriffen- Captain Picard stufte die Xenon später als "äußerst gefährlich" ein
  • Es wird nie erwähnt, was aus der Allianz mit Spezies 8472 geworden ist, da jedoch auch in späteren Folgen noch Borg existieren ist es wahrscheinlich, dass die Allianz nie zustande kam
  • Die "positive Darstellung" von Spezies 8472 begann bereits während des Kha'ak-Krieges, in dem 8472 auf der Seite der Föderation kämpfte
  • In dieser Episode sterben mindestens sieben Crewmitglieder der San Diego
Vorherige Episode Episode aus Nächste Episode
Wiedersehen mit alten Bekannten San Diego Condicio sine spe

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.