FANDOM


Der gescheiterte Visionär
Sternzeit: 64333.7
Datum: 02.05.2387
Gespielt: 15.05.2009
Lfd-Nr: San_Diego_029 (2x13)
Während die San Diego auf einem Planeten landet um den neuen Warpkern zu bauen beginnt auf dem Schiff eine Welle von Spionage, die schließlich in der Bekanntmachung eines gut gehüteten Geheimnisses endet.

InhaltBearbeiten

Nach einem etwa sechswöchigen Flug mit Impuls ist die San Diego nur noch wenige Stunden davon entfernt den Planeten Virgos VI, auf dem das Schiff für den Bau eines neuen Warpkerns landen muss, zu erreichen. Plötzlich taucht jedoch ein cardassianisches Schiff auf, welches zwar zunächst auf Rufe reagiert , dann aber den Kanal wieder schließt und das Feuer eröffne. Trotz der noch schwachen Energiereserven gelingt es das cardassianische Schiff kampfunfähig zu machen und den Kurs fortzusetzen.

Die letzten Stunden nutzt Captain Torres dazu, mit dem gerade von einer Mission zur Ressourcenbeschaffung zurückgekehrten Marc Harison über den Status der Planung für den Bau des neuen Warpkerns zu sprechen. Dieser teilt zufrieden mit, dass er auf der Mission alle noch fehlenden Materialen bis auf diejenigen die auf Virgos VI zu finden sind, beschaffen konnte und der Bau sofort nach der Landung auf Virgos VI beginnen kann. Während Harison die Materialen in den Maschineraum bringt und Torres mit Tucker über dessen noch etwas über dessen Akte spricht, die einige Fakten nicht erwähnt, empfängt die San Diego eine Nachricht.

Es ist zunächst nicht sicher ob es sich um einen normalen Ruf, einen Notruf oder etwas anderes handelt da der Inhalt nicht zu verstehen ist, der Captain beschließt letztendlich den Kurs zu ändern und der Sache auf den Grund zu gehen. Harison ist damit jedoch nicht einverstanden und versucht den Captain zu überzeugen dass es für die San Diego im derzeitigen Zustand ein zu großes Risiko wäre. Sie lässt sich schließlich überzeugen und es wird ein kleines Außenteam mit dem Delta Flyer zur Quelle des Signals geschickt, während die San Diego eine Stunde später in den Orbit von Virgos VI eintritt.

Nach einem zwar etwas holprigen, aber dennoch erfolgreichen Flug durch die Atmosphäre landet das Schiff schließlich auf der Oberfläche direkt neben der Quelle für die letzten noch benötigten Ressourcen. Nach dem Transport dieser in den Maschineraum beginnen Harison, LaForge und Tucker sofort mit dem Bau des neuen Kerns.

In der Zwischenzeit entdeckt Harison, dass Tucker offenbar schon seit einiger Zeit große Bereiche des Schiffes mit eigens entwickelten Kommunikatoren abhört- Harison befiehlt ihm den Kommunikator abzugeben, was er auch tut- jedoch werden auch anschließend noch Crewmitglieder abgehört, da Tucker mehrere Geräte angefertigt hat. Aufgrund der Tatsache dass er einen Kommunikator abgeben musste ist Tucker sehr wütend und lässt kaum noch mit sich reden.

Auch Mr.Paris hat seitdem das Schiff vier Tage zuvor gelandet ist mit niemandem gesprochen und muss- als der Bau des neuen Kerns abgeschlossen und die San Diego startklar ist- von Fox auf die Brücke gebracht werden um das Schiff zurück in den Orbit zu bringen- er spricht jedoch immernoch mit niemandem.

Im Orbit ankommen führt Harison noch ein paar letzte Tests durch und stellt fest dass die Leistung der Waffen und Schilde auf 120 Prozent gestiegen war- dauerhaft. Das Schiff nimmt den Kurs zum Alpha-Quadranten wieder auf und geht erstmals mit dem neuen Kern auf Warp.

Kurz vor der Landung hatte Mr.Sebastian den Captain um eine Versetzung als Computerspezialist in den wissenschatflichen Bereich gebeten, was diese akzeptierte und ihn als Lieutenant J.G. und Computerspezialist Mr.Bolianus in der Wissenschaft unterstellte. Aufgrund dieser Versetzung braucht die San Diego nun einen neuen Chefingenieur: Nach einigem Übelegen entschließt sich Captain Torres Lieutenant Harison aufgrund seiner guten Leistungen in den vergangenen Wochen und vor allem beim Bau des neuen Kerns zum Lieutenant Commander zu befördern und als neuen Chefingenieur einzusetzen.

Nach einer kurzen Feier in der Messhall verwarnen Fox und Torres schließlich noch Fähnrich Tucker für seine Abhör- Aktionen und befehlen ihm solche Aktionen in Zukunft zu unterlassen. Er stimmt zu, gibt alle Kommunikatoren ab und besucht später am Abend noch den Captain in ihrem Quartier; dort teilt er ihr mit, dass er durch einen Unfall bei einem fehlgeschlagenen Experiment in den Gamma-Quadranten gekommen sei und nun beweisen wollte dass er auch etwas leisten konnte. Der Captain versichtert ihm dass er das eindrucksvoll getan hat und Tucker entschuldigt sich für seine Aktionen; er verspricht auch in Zukunft auf Spionage zu verzichten, während beide noch über die Umstände die zu dem Unfall führten diskutieren.

DarstellerBearbeiten

StammbesatzungBearbeiten

GästeBearbeiten

keine

HintergrundinfosBearbeiten

  • In dieser Episode wird erklärt wie Tucker anscheinend vor den Ereignissen in "Der verbotene Planet" in den Gamma-Quadranten und damit an Bord der San Diego kam
Vorherige Episode Episode aus Nächste Episode
Mortifera Nebula San Diego Komödie der Irrungen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.