FANDOM


Ein Silberstreifen am Horizont
Sternzeit: 64084.7
Datum: 31.01.2387
Gespielt: 21.02.2009
Lfd-Nr: San_Diego_021 (2x05)

Die San Diego entdeckt eine Handelsbasis, die von vielen Schiffen umkreist wird und schwer bewaffnet ist. Als Captain Torres beschließt einen Kurs dorthin zu setzen, regt sich massiver Widerstand- und später trifft die San Diego auf eine Rasse die ausnahmsweise nicht auf die Zerstörung des Schiffes aus ist.

InhaltBearbeiten

Die San Diego ist auf dem Weg in Richtung Alpha-Quadranten und die Führungsoffiziere ziehen über das was bisher erreicht wurde Bilanz: Die San Diego hat seit ihrer Ankunft im Gamma-Quadranten etwa 250 Lichtjahre zurückgelegt und braucht nun noch etwa 50 Jahre bis zur Erde. Kurz darauf nehmen alle ihren normalen Dienst wieder auf, während Mr.Bolianus den Captain um ein weiteres Gespräch über seine Tätigkeit bei den Special OPS bittet, was diese akzeptiert und beide treffen sich eine Stunde später im Quartier des Captains. Bolianus entschuldigt sich nochmal für sein Verhalten und vor allem dafür dass er seine vorherige Tätigkeit geheim gehalten hat- er ist auch entschlossen diesen Job aufzugeben. Die beiden führen eine heftige Diskussion, die fast eine Stunde dauert- letztendlich gelingt es aber Captain Torres Bolianus zu überzeugen dass er auch als Mitglied der Special OPS nur Lieutenant an Bord ist und somit den höheren Offizieren unterstellt.

Als Mr.Bolianus noch etwas entgegnen will werden beide jedoch auf die Brücke gerufen; die hinteren Sensoren waren ausgefallen- alles deutet darauf hin dass die San Diego durch ein Dämpfungsfeld eines Schiffes oder einer Station geschädigt wird. Nach einigen Tests entdeckt Harison schließlich, dass es sich nur um eine Fehlfunktion der Sensoren handelte und er kann diese wieder online bringen. Das Schiff setzt den Kurs fort, bald darauf gibt es jedoch erneut eine Fehlfunktion im Master Simulation Display auf der Brücke. Harison und Sebastian versuchen dieses zu reparieren- bis Dahnert nach einiger Zeit erklärt dass in diesem geheime Daten von Sektion 31 gespeichert seien und er sagt auch dass er selbst Sektion 31 einst gegründet habe. Aus diesem Grunde will er der Crew nicht erlauben Zugriff auf die Daten zu nehmen, da diese geheim sind und und wichtige Informationen über die Föderation enthalten.

Neue HoffnungBearbeiten

Die Sensoren registrieren im nächsten Moment jedoch bereits einen Klasse-M-Planeten mit großer Raumstation im Orbit, die von mehreren hundert Schiffen umflogen wird. Captain Torres lässt den Kurs ändern, Sebastian versucht sie jedoch zu überzeugen, dass es dort zu gefährlich sei- sie ignoriert die Bedenken und die San Diego sollte innerhalb weniger Stunden die Handelsbasis erreichen. Sebastian gibt sich damit jedoch nicht zufrieden und bittet den Captain zu einem Gespräch unter vier Augen, in dem er ihr die genauen Hintergründe erklärt, sie entschließt sich dem Rat zu folgen und lässt den Kurs aufgrund der zu großen Gefahr wieder ändern. Aber auch mit dieser Entscheidung sind nicht alle einverstanden, Paris entwendet ein Shuttle und setzt Kurs zu der Basis- es gelingt der San Diego nicht ihn zu stoppen; das Schiff nimmt die Verfolgung auf. Paris öffnet einen Kanal zur San Diego und es gelingt ihm seine Frau zu überzeugen, ihm drei Stunden zu geben ehe er auf der San Diego zurückerwartet wird. Er setzt seinen Kurs fort und kommt nach etwas mehr als den geforderten drei Stunden mit einem bis oben hin mit Vorräten gefüllten Shuttle zurück- und mit einem regolianischen Kriegsschiff als Eskorte. Das Schiff ruft die San Diego und deren Botschafter wünscht der Crew eine gute Reise und berichtet davon dass die Regolianer bereits eine Allianz mit dem Dominion haben und weiter expandieren wollen- friedlich. So planen sie etwa ihr Gebiet soweit auszudehnen, dass es eine Grenze mit der Föderation gibt, mit der sie Friedensverhandlungen aufnehmen wollen. Um dieses Vorhaben zu stärken wollen sie bereits eine Allianz mit der San Diego schließen und die Verhandlungen kommen schnell zu einem erfolgreichen Ende. Es war Paris damit gelungen, den Erstkontakt mit dieser überaus freundlichen und hilfsbereiten Rasse gleich zu einer Allianz auszubauen. Während Paris nun an Bord zurückkehrt warnt Sebastian weiterhin vor den Gefahren- er versucht den Captain zu überzeugen ihm zu erlauben mit jedem einzelnen an Bord eine Gedankenverschmelzung durchzuführen, um die Wahrheit an's Licht zu bringen. Diese lehnt das jedoch vehement ab und der Friedensvertrag wird unterzeichnet bevor die San Diego den alten Kurs wieder aufnimmt.

DarstellerBearbeiten

StammbesatzungBearbeiten

GästeBearbeiten

  • Regolianischer Botschafter

HintergrundinfosBearbeiten

  • In dieser Episode hat die Föderation- in Form von Lieutenant Paris- den Erstkontakt mit den Regolianern
  • Die Regolianer werden später zu einem der engsten Verbündeten der Föderation und insbesondere der San Diego
  • Ob Sebastian wirklich an der Gründung von Sektion 31 beteiligt war oder das nur ein nie aufgeklärter Scherz war wird nie erwähnt, es erscheint allerdings sehr unwahrscheinlich dass Sebastian- auch als Jedi-Klon- bereits über 200 Jahre alt ist.
Vorherige Episode Episode aus Nächste Episode
Der verbotene Planet, Teil 2 San Diego Alte Bekannte und neue Hoffnung

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.