FANDOM


Handel mit hohem Risiko
Sternzeit: 64441.1
Datum: 11.06.2387
Gespielt: 12.06.2009
Lfd-Nr: San_Diego_035 (2x19)

Als sich die Vorräte der San Diego dem Ende neigen bleibt der Crew nichts anderes übrig als einen Handel mit einem zwielichtigen Ferengi einzugehen- während sich immer mehr Probleme für die Crew ergeben.

InhaltBearbeiten

Der FerengiBearbeiten

Die Vorräte der USS San Diego sind rapide gesunken, als plötzlich eine Ferengi-Handelsstation auf den Sensoren auftaucht. Man beschließt Kurs zu setzen und lässt die Crew eine Liste von den benötigten Ressourcen zusammenstellen, während der Captain versucht sich mit den Führungsoffizieren auf eine mögliche Zahlungsmethode zu einigen. Die Vorschläge der Anwesenden reichen von den kürzlich erworbenen Omega-Partikel über repliziertes Latinum bis hin zum Delta Flyer. Schließlich wird jedoch beschlossen erst einmal die Liste zu ihm zu schicken.

Unterdessen beginnen sich die kleineren Erschütterungen an Bord zu häufen, die auf einige fehlerhafte Gelpacks zurückzuführen sind. Doch noch bevor Mr Sebastian alle Gelpacks austauschen kann, wird Mr Harison durch eine Energieentladung schwer verletzt. Sobald man ihn gefunden hat wird er auf der Krankenstation von Mrs Lates behandelt. Doch es hat den Anschein, als ob dieser Unfall seine Gehirnfunktionen gestört hat, denn sobald er wieder laufen kann, flüchtet er von der Krankenstation. In seinem Zustand schafft er es den Warpkern auszustoßen und auch sonst allgemeine Verwirrung zu stiften, bevor er von Mrs Fox und Mrs Lates entgültig gefangen werden kann.

BesessenBearbeiten

Und während Mr Dumper und Mr Maguire versuchen den Warpkern wieder einzufangen, gibt es bereits die nächsten Probleme. Mr Paris hat in der Zwischenzeit Kontakt mit einem Regolianerschiff in der Nähe aufgenommen, das sich nun direkt vor der San Diego enttarnt. Denn er meint ,dass er seinen Dienst quittieren möchte und nun auf dem Regolianerschiff neu anfangen wolle. Auch wenn sich die Crew redlich bemüht ihn davon abzuhalten, bleibt er stur. Schließlich finden die Regolianer eine Schwachstelle in den Schilden woraufhin Mr Paris zu ihnen gebeamt wird. Sofort flüchtet das fremde Schiff mit Slipstream und obwohl die Diego augenblicklich die Verfolgung aufnimmt kann sie ihre Geschwindigkeit nicht lange halten. Der Captain schickt in ihrer Verzweiflung einen Hilferuf an alle Schiffe aus.

Doch dann registrieren die Sensoren das sich das Schiff der Regolianer zu verlangsamen beginnt bis es sich schließlich gar nicht mehr bewegt. Innerhalb weniger Minuten trifft die San Diego an der Stelle ein, doch das Regolianerschiff wurde mit Außnahme von einer Sektion inzwischen vollständig zerstört. Sofort lässt der Captain nach Lebenszeichen scannen und sie werden fündig. Es gibt noch fünf Überlebende, die so schnell wie möglich auf die San Diego gebeamt werden. Vier davon sind Regolianer der andere Mr Paris, der schwer zugerichtet ausssieht und gleich in die Krankenstation gebeamt wird. Unterdessen erklären die Fremden dass Mr Paris versuchte sie zu retten jedoch nur vier von einer Crew von ursprünglich 1500 Mann überlebten.

In der Zwischenzeit wird Mr Paris' Wunden von Mr Dumper behandelt. Als er wieder zu Bewusstsein kommt, kann er sich aber an nichts mehr erinnern. Weder an das Schiff, noch an den Doktor noch an seine Frau. Kurz darauf wagt er einen Fluchtversuch bei dem er Mr Dumper betäubt und sich die ganze Sicherheit auf den Hals hetzt, bis er endlich von Mrs Fox wieder auf die Krankenstation gebracht werden kann. Dort kümmert sich Mrs Troi im Anschluss um den Patienten. Wenig später kontaktiert Mr Dumper die Brücke und frage nach ob sich dort jemand aufhält der Mr Paris nahe steht. Er meinte es könnte ihm helfen sich zu erinnern wer er ist und wo er sich befindet. Also begibt sich Captain Torres auf die Krankenstation um sich persönlich um ihren Ehegatten zu kümmern.

Unerklärliche VorfälleBearbeiten

Noch bevor der Wortwechsel richtig beginnt wird jedoch roter Alarm auf der Brücke ausgerufen. Zwei Schiffe der Solonen nähern sich der San Diego, mit geladenen Waffen und hochgefahrenen Schilden. Jetzt bereut es der Captain einen Notruf gesendet zu haben. Doch wie durch ein Wunder erscheint in diesem Moment die USS Bonchune, ein Schiff der Föderation, wie aus dem Nichts. Die Bonchune unter dem Kommando von Captain Schwarzennegger hilft der Diego in der Schlacht und schließlich schaffen sie es die Solonen zu vertreiben. Jedoch wird dabei die USS Bonchune so schwer beschädigt das sie kurz darauf von der Gravitation des nächsten Sternes angezogen und vernichtet wird.

Inzwischen hat sich Paris' Zustand gebessert und er darf in Dumpers Quartier übernachten. Der noch immer etwas verwirrte Harison gerät etwas in Panik, als er den roten Suchlaser von Ms Fox sieht. Doch bevor er die Crew noch mehr verunsichert wird er von Mr Dumper betäubt und ebenfalls in sein Quartier verschleppt. Danach sucht Mr Dumper Schlaf in den Gästequartieren wo er jedoch mitten in der Nacht aufgrund von schlechten Träumen herunterfällt und sich eine mittlere Gehirnerschütterung zuzieht; deswegen wird er mehrere Tage vom Dienst suspendiert.

DarstellerBearbeiten

StammbesatzungBearbeiten

GästeBearbeiten

HintergrundinfosBearbeiten

  • Das ist die erste Episode in der Maximilian Dumper seinen Auftritt hat
  • Es ist nicht sicher ob die Crew des Bonchune bei Zerstörung des Schiffes vollständig ausgelöscht wurde, da einige Transportsignale registriert wurden bevor das Schiff in den Roten Riesen stürzte.
  • Dies ist die letzte Episode der zweiten Staffel
Vorherige Episode Episode aus Nächste Episode
Zeit zum Handeln San Diego Die Borg, Q und eine ungewollte Schwangerschaft