FANDOM


Im Angesicht des Bösen
Sternzeit: 64048.1
Datum: 18.01.2387
Gespielt: 18.01.2009
Lfd-Nr: San_Diego_014

Inmitten des Gamma-Quadranten trifft die San Diego auf alte Bekannte, die ihren Kampf gegen die Föderation weiterführen und das Schiff schwer beschädigen. In den Wirren des Kampfes werden mehrere Offiziere entführt und mehr als die Hälfte der Crewmitglieder überlebt das Gefecht nicht.

InhaltBearbeiten

Die Crew der San Diego macht sich langsam Sorgen, weil das Schiff bereits seit Stunden stillt steht. Dies liegt daran, dass die Wissenschafler und OPS-Offiziere weiterhin daran arbeiten die Sensoren neu zu justieren- was die meisten jedoch nicht wissen. Die Moral der Crew ist laut Counselor Bolianus weiterhin am Boden, auch wenn zumindest einige offen über ihre Probleme sprechen.

Nachrichten von der ErdeBearbeiten

Während Bolianus auch mit Captain Torres spricht, empfängt die San Diego den nächsten Datenstrom von der Erde: Die Nachricht kommt allerdings nicht komplett an, die Offiziere schätzen dass die Nachricht abgefangen wurde und beginnen mit Scans nach fremden Schiffen und Stationen.

FeindkontaktBearbeiten

Auf der Brücke entdeckt Lieutenant Fox unterdessen eine cardassianische Boje, das Schiff ändert den Kurs um sich dieser näher anzusehen. Die Sicherheitsabteilung meldet auf dem Weg dorthin immer mehr Sicherheitsbrüche auf den gesamten, die offenbar durch cardassianische Spionage-Wanzen verursacht werden. Während die Crew noch über Abwehrmaßnahmen und einen möglichen Verräter diskutiert taucht ein Galor-Klasse Kriegsschiff direkt vor der San Diego auf, die Rufe werden nicht beantwortet und mit Hilfe ihrer Spionage-Einrichtungen gelingt es den Cardassianer problemlos auf die San Diego zu beamen. Innnerhalb weniger Minuten erobern sie die Decks 8 bis 11 und töten mehrere Crewmitglieder. Fox und Bauer gelingt es im letzten Moment den Maschinenraum zu sichern, bevor sie zurück auf die Brücke gebeamt werden, um die ein Kraftfeld errichtet wurde, sodass kein Cardassianer hinein beamen kann.

WiderstandBearbeiten

Während die Cardassianer immer mehr vom Schiff erobern entdecken die Brückenoffiziere in kleines Schiff der Cardassianer, das direkt neben der Hülle fliegt und die Schilde weiterhin schwächt. Es wird beschlossen das ganze Schiff zu entlüften, um die Cardassianer zu töten- der Captain ist anfangs strikt dagegen, willigt jedoch ihn nachdem sie die immer höher steigenden Opferzahlen sieht. Alle Crewmitglieder werden aufgefordert EVA-Suits anzuziehen und nach fünf Minuten startet die Entlüftung. Die Führungsoffiziere teilen sich in drei Teams auf: Bauer versucht den Maschinenraum zu sichern, Fox und Paris versuchen die Eindringlinge zurückzuschlagen während sich Harison und Torres sich auf der Brücke um das kleinere Cardassianer-Schiff kümmern.

VerlusteBearbeiten

Doch bereits kurz dem Transport reagiert Bauer nicht mehr auf Kom-Signale und die Crew registriert auch seine Lebenszeichen nicht mehr. Als alle denken er sei tot, gelingt es einem Cardassianer das Kraftfeld um die Brücke für kurze Zeit zu neutralisieren und er berichtet, dass die Cardassianer Bauer und zahlreiche andere Crewmitglieder gefangen halten und sich die EVA-Suits eben dieser Offiziere selbst angelegt hätten, danach verschwindet der Eindringling wieder. Die Crew versucht weiterhin alles um die Cardassianer zu vertreiben, allerdings gelingt es nicht und nach etwa einer Stunde kehrt der Cardassianer auf die Brücke zurück, entführt Captain Torres und beamt sich mit ihr kurz darauf von Bord.

An Bord der Galor-KlasseBearbeiten

Beim Transport werden beide jedoch getrennt und Torres materialisiert nahe der Arrestzellen- allein. Die Wachen sind nicht auf diesen Transport vorbereitet und es gelingt Torres beide auszuschalten und mithilfe ihres Kommunikators Bauer zu befreien, dem bereits eine Hirnsonde implantiert wurde. Gemeinsam können beide sich gegen die Cardassianer behaupten, da die meisten an Bord der San Diego sind. Sie erreichen die Brücke, töten alle dortanwesenden Offiziere und versiegeln die Brücke, bei diesem Angriff wird der Captain jedoch angeschossen. Während sie die Waffen deaktivieren arbeitet die Crew der San Diego fieberhaft daran Torres und Bauer zurück zu beamen. Letztendlich gelingt es beiden gerade noch die Waffen zu deaktivieren bevor die San Diego sie zurückbeamt- trotz des verpassten Erfolges sind beide der Crew dankbar wieder auf der San Diego zu sein; Bauer bricht allerdings direkt im Transporterraum zusammen und wird auf die Krankenstation gebeamt.

Eine einmalige GelegenheitBearbeiten

Captain Torres realisiert welche Gelegenheit sich auf der Brücke des cardassianischen Schiffes bietet und verlangt wieder zurück gebeamt zu werden. Nicht nur hätte dies ihrer Meinung nach den Angriff beendet, sondern die Crew hätte auch wichtige taktische Daten über den gesamten Sektor und cardassianische Schiffe erhalten können. Mr.Bolianus weigerte sich jedoch und eine kurze Erschütterung teilte beiden mit, dass es den Cardassianern gelungen war die Waffen wieder online zu bringen. Der Captain protestiert, doch auf einmal beamt Bolianus sie auf die Krankenstation, welcher Torres jedoch sofort wieder verlässt, da noch immer roter Alarm herrscht. Bolianus versucht jedoch weiterhin sie aufzuhalten und nach kurzer Zeit kommt auch Fox dazu, beide versuchen Torres davon zu überzeugen sich untersuchen zu lassen- oder sie andernfalls vom Dienst zu entbinden, da sie ihrer Meinung nach nicht mehr klar denken konnte. Bauer's Zustand verschlechtert sich unterdessen und erst nach einem erneuten Befehl begibt sich Fox zu Paris auf die Krankenstation und beide kümmern sich um Bauer. Im selben Moment endet der rote Alarm und die Brücke meldet die Zerstörung des cardassianischen Schiffes, die restlichen cardassianischen Eindringlinge wurden in den nächsten paar Minuten ausgeschaltet. Captain Torres lässt sich in den nächsten Minuten behandeln und hat tatsächlich nur eine kleine Verletzung, die innerhalb weniger Sekunden geheilt wird. Für Bauer sieht es allerdings anders aus: Wenige Minuten stirbt er- die Crew kann nichts mehr für ihn tun. Noch in der Krankenstation erhalten die Führungsoffiziere den offiziellen Schadensbericht: Von den Hauptsystem sind nur Lebenserhaltung und der Warpantrieb noch online und die Reparaturen werden mehr als eine Woche dauern, mit Bauer sterben bei dem Angriff der Cardassianer 58 Mitglieder.

KonsequenzenBearbeiten

Folgend auf den Tod von Bauer wollte Bolianus seinen Austritt aus der Sternenflotte einreichen und auf einem Klasse-M-Planeten ausgesetzt werden. Captain Torres lehnt dieses jedoch ab und versucht Bolianus wieder Mut zuzureden. Plötzlich werden beide auf die Brücke gerufen, da auf allen Computerbildschirmen eine Nachricht erscheint- die Crew denkt zunächst an ein Virus, es stellt sich jedoch heraus dass Bauer's Bewusstsein in den Computer transferiert wurde. Nach einigen Stunden Arbeit von Lieutenant Commander Dahnert und Lieutenant Harison gelingt es schließlich den Geist in einen Androidenkörper zu transferieren, den Bolianus jedoch noch einmal genauestens untersuchen wollte.

Weitere ProblemeBearbeiten

Während sich die Lage etwas zu normalisieren scheint stiehlt Paris plötzlich unbemerkt ein Shuttle und nimmt Kurs auf einen Klasse-M-Planeten, die San Diego folgt ihm zwar verliert jedoch nach wenigen Minuten in der Atmosphäre des Planeten. Währenddessen schicken Fox und Harison den Captain in's Bett, da diese seit mehr als drei Tage nicht mehr geschlafen habe. Durch die Probleme die Paris macht kann sie allerdings keine Sekunde schlafen, bis sich eine Subraumwelle dem Schiff nähert. Nach ausführlichen Scans wird festgestellt, dass diese Welle vom Shuttle ausgesendet wurde. Das Shuttle verlässt daraufhin das Planeten und eröffnet das Feuer auf die San Diego, die Crew auffordernd sich zu ergeben um den Rest ihres Lebens in Arbeitslagern zu dienen- als Strafe für die Verletzung von Territorien. Paris beamt sich rüber und versucht eine Lösung zu finden, da die Crew der San Diego jedoch nicht bereit ist seinen Vorschlag anzunehmen eröffnet er wieder das Feuer.

Überraschende WendungBearbeiten

Das Shuttle ist der San Diego zur Überraschung aller deutlich überlegen und Captain Torres befiehlt den Rückzug. In letzter Sekunde nutzt Fox ihre Techniken der Gedankenkontrolle um Paris zu stoppen, und einen Symbionten der sich in ihm festgesetzt hatte zu vertreiben. Paris kommt anschließend wieder zu sich selbst und bringt das Shuttle zurück, welches er anschließend zusammen mit Harison untersucht. Die Crew der San Diego erhält nach diesem Tag für die nächsten Stunden dienstfrei.

DarstellerBearbeiten

StammbesatzungBearbeiten

GästeBearbeiten

  • keine

HintergrundinfosBearbeiten

Vorherige Episode Episode aus Nächste Episode
Ein weitreichendes Experiment, Teil 2 San Diego Gierige Besucher