FANDOM


Morituri vivunt diutius
Sternzeit: 64062.2
Datum: 23.01.2387
Gespielt: 24.01.2009
Lfd-Nr: San_Diego_017(2x02)

Die San Diego ist auf der Suche nach Dilithium, als sie plötzlich ein fremdes Schiff registriert. Nach einer Aufholjagd wird die San Diego schließlich eingeholt und von Eindringlingen geentert- mit verheerenden Folgen.

InhaltBearbeiten

Alle Reparaturen an der San Diego sind abgeschlossen und die Crew macht sich auf die Suche nach Dilithium, damit auch die Dilithium- Matrix wieder voll funktionsfähig gemacht wird. Das Suchmuster zeigt nach einigen Minuten bereits etwas an: Nur wenige Tausend Kilometer entfernt entdeckt Fähnrich Evis große Mengen an Dilithium auf einem unbewohnten Planeten, die San Diego ändert den Kurs- nach genauerem Scan stellt sich heraus, dass auf dem Planeten mehrere Tonnen Dilithium vorhanden sind. Die San Diego muss die Ablagerungen mit den Phasern freischiessen. Anschließend beamt Lieutenant Harison die Vorräte in die Frachtrampe und beginnt die alte Dilithium-Matrix wieder herzustellen.

Die San Diego bekommt GesellschaftBearbeiten

In der Zwischenzeit registrieren die Sensoren der San Diego ein getarntes Schiff, das der San Diego folgt- auf einen Ruf antworten sie zwar erklären aber nur dass sie keine feindlichen Absichten hätten- ohne ein Bild von sich zu zeigen und schließen den Kanal wieder. Nachdem das Schiff sich enttarnt beschließt Captain Torres lieber auf Nummer sicher zu gehen und lässt einen Fluchtkurs setzen- das feindliche Schiff kann die Geschwindigkeit nicht halten und fällt zurück. Unterwegs arbeitet Lieutenant Harison weiter an der Dilithium-Matrix und muss diese neuinitiieren damit alles funktioniert. Aus diesem Grund muss die San Diego auf Impuls gehen und diese Gelegenheit nutzt das fremde Schiff um aufzuchließen. Bereits wenige Minuten später wird die San Diego eingeholt und erneut gerufen, dieses Mal fordern die Fremden die Crew jedoch auf die Schilde zu senken und sich zu ergeben. Die Crew weigert sich und daraufhin wird die San Diego mit einem Traktorstrahl in einen großen Hangar gezogen wird.

Das Rätsel wird gelöstBearbeiten

In diesem Hangar wird die Energie aus den Systemen der San Diego gezogen und schon bald sind die Schilde offline und es beamen sich Eindringlinge an Bord- und endlich wird das Rätsel gelöst, wer die Fremden sind: Es waren Borg und sie begannen Crewmitglieder zu assimilieren. Die Borg übernehmen sehr schnell die Kontrolle über das Schiff, zunächst deaktivieren sie Lieutenant Commander Bauer und schlagen Commander Maguire bewusstlos- andere Borg erlangen Zugriff auf alle wichtigen Systeme. Währenddessen ruft der Anführer der Borg Captain Torres zu sich auf die Brücke, angeblich um zu verhandeln. Dort berichtet er dem Captain davon dass die Borg nach Hause wollen und diese zu Hause sei im Alpha-Quadranten, bevor er sie schließlich assimiliert und als neue Königin einsetzen will. Es gelingt Paris und Harison jedoch mit Hilfe eines von Paris' modizifierten Shuttles den Captain auf die Krankenstation zu beamen, den Borg gelingt es jedoch auch Harison auszuschalten und Torres wieder in ihre Gewalt zu bringen. Der Captain kann die restlichen Borg noch davon überzeugen nicht alle zu assimilieren bevor sie Teil des Kollektivs wird.

RettungsaktionBearbeiten

Die einzigen beiden Crewmitglieder die noch bei Bewussstsein und nicht assimiliert waren- der Doctor und Lieutenant Commander Sebastian setzen als letzten Ausweg ein Gift frei, das alle betäubte, sodass der Doctor die meisten verletzten Crewmitglieder, die noch nicht assimiliert wurden auf die Krankenstation bringen kann. Letztendlich entschließen die Borg sich Torres nicht als neue Königin zu nehmen weil sie ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellt und ziehen sich auf ihr Schiff zurück; die San Diego kann sich befreien. Die meisten Crewmitglieder erholen sich innerhalb weniger Stunden von den Verletzungen, nur Captain Torres und Lieutenant Harison müssen länger behandelt werden, der Doctor ist sich aber sicher, dass beide sich komplett erholen werden.

Grund zum FeiernBearbeiten

Es gelingt dem Doctor schließlich tatsächlich beide zu heilen und zusammen mit dem Rest der Führungsoffiziere gehen sie auf's Holodeck um Lieutenant Fox's Geburtstag zu feiern. Die Offiziere feiern zusammen auf einer Sternenbasis, wobei insbesondere Paris und Harison etwas zu viel Alkohol trinken und anschließend völlig betrunken sind. Beide weigern sich jedoch, sich untersuchen zu lassen und deaktivieren zum Teil sogar die Sicherheitsprotokolle. Captain Torres entschließt sich letztlich dazu die beiden auf die Krankenstation zu beamen. Nach einer kurzen Behandlung kommt Harison wieder zu sich und entschuldigt sich für sein Verhalten, Paris jedoch kann sich an nichts mehr erinnern und redet von Begriffen die niemand verstehen konnte, außerde verhält er sich sehr feindselig und muss im Arrest eingesperrt werden um niemandem zu schaden. Die Crew beginnt zu forschen und findet heraus, dass die Deaktivierung der Sicherheitsprotokolle offenbar für Paris Problem verantwortlich ist: Es gelang Paris irgendwie im Holodeck ein weiteres Programm zu öffnen- ein Holodeck im Holodeck und hielt diese Bilder nun für die Realität. Da es so etwas zuvor noch nie gegeben hatte gibt es nur sehr wenig Informationen und die Crew steht vor einem Rätsel. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Entweder Paris so lassen wie er ist, was bedeuten würde ihn im Arrest behalten zu müssen bis er sich eventuell bessert- oder ihm mit der altbewährten Methode auf den Kopf schlafen, sodass er sich wieder erinnert. Paris zögert zunächst, als ihm mitgeteilt wird dass Harison ihm auf den Kopf schlagen soll, schließlich führt Harison den Schlag jedoch mit einem Hyperspanner aus. Diese "Behandlung" hat Erfolg und es geht ihm bereits deutlich besser, nach wenigen Minuten Bewusstlosigkeit konnte er sich wieder erinnern. Während Torres und Harison sich wieder an die Arbeit machen verlässt Paris ohne entlassen worden zu sein die Krankenstation, was Lieutenant Bolianus dazu bringt sich später beim Captain zu beschweren. Diese befiehlt daraufhin dass Paris zurück auf die Krankenstation geht, was dieser jedoch ablehnt- Bolianus erklärt ihn daraufhin für dienstuntauglich. Selbst als Fähnrich Hühnchen und einige andere Sicherheitsoffiziere auf die Brücke kommen lässt er sich nicht dazu bringen auf die Krankenstation zu bringen; da die Transporter gerade gewartet werden kann er auch nicht gebeamt werden und so müssen der Captain und Bolianus schließlich nachgeben.

DarstellerBearbeiten

StammbesatzungBearbeiten

GästeBearbeiten

  • Fähnrich Hühnchen

HintergrundinfosBearbeiten

  • Der Titel dieser Episode heißt auf deutsch "Totgesagte leben länger"
  • Die Sternenbasis die im Holodeck ist Sternenbasis 47, auf der die Friedensverträge nach dem Kha'ak-Krieg unterzeichnet wurden
Vorherige Episode Episode aus Nächste Episode
Traitors&trouble San Diego Zur falschen Zeit- am richtigen Ort