FANDOM


Von Raumpiraten, Forschern und Sklavenhändlern
Sternzeit: 64498.3
Datum: 18.07.2387
Gespielt: 10.07.2009
Lfd-Nr: San_Diego_038 (3x04)
Nachdem die San Diego auf einen Notruf von einem Klasse-Y-Planeten reagiert entdeckt ein Außenteam in dieser für Humanoide lebensfeindlichen Umgebung eine alte Kolonie- doch dies soll nicht die einzige Überraschung bleiben.

InhaltBearbeiten

Der Tag beginnt wie fast jeder an Bord der San Diego in den letzten Wochen: Kurz nachdem Torres sich auf den Weg zur Brücke macht betritt Young ihr Quartier und beginnt sich um Kathryn zu kümmern. Auf der Brücke kehrt derweil Mrs.Lates von ihrer Außenmission zurück und während sie den anderen Offizieren noch erzählt was passiert ist empfängt das Schiff plötzlich einen Notruf.

Der Notruf stammt von zwei Personen, die mit ihrem Schiff auf einem Klasse-Y-Planeten etwa eine Flugstunde bei Warp 9 entfernt gestrandet sind und deren Sauerstoff nur noch für zwei Stunden reicht. Der Captain beschließt dort hinzufliegen und lässt den Kurs ändern. Lates übernimmt das Steuer für den abwesenden Paris und trotz der Warnungen von Rehatsu befiehlt Torres das Schiff zu landen, da die Transporter nicht durch die Atmosphäre beamen können und die Shuttles die Turbulenzen nicht überstehen würden; innerhalb der Crew gibt es Rehatsu gegenüber derweil immernoch Misstrauen und zum Teil haben Crewmitglieder sogar Angst vor ihr. Der blaue Alarm wird aktiviert und nach der Bestätigung durch alle Stationen fliegt Lates das Schiff durch die Atmosphäre und landet schließlich auf der Oberfläche. Während des Fluges gibt es jedoch zum Teil starke Erschütterungen, die Schilde werden extrem geschwächt und es bilden sich Hüllenbrüche auf den Decks 7 und 8, die Kraftfelder halten jedoch. Unten angekommen kann Kim den Notruf noch immer registrieren, Torres gibt Fox den Befehl ein Außenteam zusammenzustellen, während sie selbst den Schadensbericht durchgeht. Fox wählt inzwischen Miral Paris, Young und Airison Lancer für das Team aus und klärt diesen kurz über den Sachverhalt und die Ziele der Außenmission auf: Die Überlebenden schnellstmöglich zu finden und zu retten.

Auch stellt fest, dass das Schiff höchstwahrscheinlich einen der naheliegenden Subraumkorridore benutzt hat, aus diesem aber an der falschen Stelle hinausgeschleudert wurde und so auf dem Planeten strandete.

Als das Außenteam auf dem Planeten materialisiert entdecken die Crewmitglieder jedoch etwas sehr Überraschendes: Inmitten der Wüste sind die Zeichen einer Kolonie zu entdecken, so findet die Crew etwa ein größeres Schiff, einige Container und Wohnbereiche- nun allerdings alles verlassen. Das Außenteam beginnt allerdings sofort nach den Überlebenden zu suchen und findet schließlich drei Überlebende hinter einem Kraftfeld in einem Container, sie haben das Kraftfeld errichtet da ihre EVA-suits beim Absturz schwer beschädigt wurden und sie hinter dem Kraftfeld vor der Hitze geschützt sind und der Sauerstoff so für längere Zeit reicht.

Das Außenteam kann die Überlebenden jedoch schließlich überzeugen das Kraftfeld zu deaktivieren, damit die San Diego alle an Bord beamen kann. In den paar Sekunden die zwischen dem Deaktivieren des Kraftfelds und dem Beamen vergehen werden die Überlebenden jedoch bewusstlos und noch schwerer verletzt, nach dem Transport auf die San Diego müssen die Überlebenden jedoch einige Zeit auf Behandlung warten, da noch die Verletzten der Landung behandelt werden.

Letztlich gelingt es aber die drei Überlebenden zu stabilisieren, während einem viertem, der wenig später gefunden wurde nicht mehr geholfen werden kann. Als die erste aufwacht reagiert sie jedoch panisch und flüchtet von der Krankenstation, Lancer und Fox folgen ihr, können sie aber nicht überzeugen dass sie nichts zu befürchten hat und können sie letztlich nur in die Arrestzelle beamen.

Währenddessen entdeckt LaForge auf der Brücke ein Schiff das in den Orbit eintritt, er kann es zunächst nicht identifizieren, stellt aber später nach genaueren Untersuchungen in der Astrometrie fest, dass die Energiesignaturen mit der des abgestürtzten Handelsschiff übereinstimmt- nach einem detaillierten Scan stellt er jedoch fest dass das Schiff massiv verändert wurde und nun höchstwahrscheinlich von Piraten geführt wird. Nach einer ersten taktischen Analyse stellt LaForge fest, dass das Schiff der Piraten zwar über im Vergleich zur San Diego veraltete Waffen verfügt, aber sehr manövrierbar ist sodass beide Schiffe annährend gleich stark sind und keines einen entscheidenden Vorteil hat- die San Diego kann nach diesem Stand den Planeten also nicht ohne Weiteres verlassen.

Es wird ein Kanal zu dem Schiff im Orbit geöffnet und es stellt sich heraus, dass es sich tatsächlich um Piraten handelt; nachdem Torres ihnen die Lage schildert und verdeutlich dass man keine feindlichen Absichten habe sondern nur dem Notfall geantwortet habe geben die Piraten ihr fünf Minuten den Orbit zu verlassen und weitere fünf um alle Überlebenden zu übergeben. Der Captain übergibt LaForge das Kommando über den Startvorgang und befiehlt so schnell wie möglich zu starten, während sie sich zur Arrestzelle begibt um die Überlebenden über die Absichten der Piraten zu informieren. Dort wurde inzwischen der schwerverletzte und noch immer bewusstlose Mann der Überlebenden mit in die Zelle gebeamt und sie ist sehr besorgt um ihn, denkt zunächst er sei tot und weint bitterlich um ihn, es gelingt niemandem sie zu trösten, bis ihr Mann schließlich das Bewusstsein wieder erlangt. Dadurch bauen beide etwas mehr Vertrauen in die Crew der San Diego auf und sind nun etwas kooperativer, sie wissen jedoch auch nicht was die Piraten von ihnen wollen. Sie seien nur einfache Forscher, die gerade Gesteinsbrocken untersucht haben, sie sagen aber dass diese Piraten Sklavenhändler seien die seit Jahren Menschen entführen, foltern und quälen.

Der Captain beschließt letztlich die Überlebenden nicht den Piraten auszuliefern und lässt die beiden aus der Arrestzelle, bevor alle drei zusammen auf die Brücke gehen, wo LaForge nach Ablauf der zehn Minuten und dem erfolgreichen Anstieg in den Orbit noch versucht mehr Zeit herauszuschlagen. Als der Captain mit den beiden Überlebenden jedoch die Brücke betritt reißt den Piraten der Geduldsfaden und sie eröffnen das Feuer. Nach einem kurzen Gefecht, indem auch die Überlebenden des Absturzes Stationen auf der Brücke übernehmen, gelingt es allerdings das Schiff der Piraten kampfunfähig zu machen während die San Diego nur leichte Schäden am Schildgenerator erleidet. Während Torres die Reparaturteams einteilen lässt feuert die Überlebende ohne einen Befehl einen Torpedo auf das Piratenschiff und zerstört dieses. Beide diskutieren im Anschluss über die Richtigkeit dieser Maßnahme, während Torres meint dass dies nicht nötig erklärt die Überlebende dass sie nun viele hunderte gerettet habe.

Plötzlich meldet Tucker aus dem Maschinenraum jedoch Eindringlinge, kurz darauf wird der Warpkern ausgestoßen. LaForge macht sich sofort auf den Weg zum Maschinenraum nachdem Tucker nicht mehr auf Rufe antwortet; als er dort ankommt entdeckt LaForge dass Tucker nicht mehr im Maschinenraum ist und auch kein Transport stattfand. Der Eindringling flüchtet währenddessen aus dem Maschinenraum und rennt in den nächsten Minuten über das Schiff, bis es schließlich gelingt ihn einzufangen und in die Arrestzelle zu bringen. Erst später stellt sich heraus dass er vom Schiff der Piraten stammt und sich im letzten Moment vor der Explosion auf die San Diego gebeamt hatte während der Schildgenerator neu aufgeladen wurde. LaForge kann anschließend den Kern bergen und wieder einsetzen, kurz darauf wird Kurs auf die Heimatwelt der Überlebenden gesetzt, wo die San Diego etwa eine Stunde später eintreffen und die Überlebenden dort absetzen soll. Während das Schiff sich mit Warp 7 diesem Planeten nähert ist ein Großteil der Crew mit den Gedanken bei Tucker und denkt darüber nach was passiert sein könnte, da er laut Computer weder an Bord des Schiffes ist noch per Shuttle oder Transporter dieses verlassen hat.

DarstellerBearbeiten

StammbesatzungBearbeiten

GästeBearbeiten

  • Überlebender Dieter
  • Überlebende
  • Piraten

HintergrundinfosBearbeiten

  • Es ist nicht bekannt ob die Organisation der Sklavenhändler hier aus mehr als dem in dieser Episode zerstörten Schiff besteht
  • Aufgrund der Bedrohung durch die Piraten blieb der Crew keine Zeit mehr die Ruinen der ehemaligen Kolonie zu untersuchen
Vorherige Episode Episode aus Nächste Episode
Ein Wunder kommt selten allein- und bringt Probleme mit sich San Diego Differenzen und Streitereien